Etherpad

Ein Etherpad ermöglicht die kollaborative Bearbeitung von Texten (collaborative real-time Editor). Mit einem Etherpad können mehrere Personen gleichzeitig ein Textdokument bearbeiten, wobei alle Änderungen sofort bei allen Teilnehmenden sichtbar werden. Dabei werden die Änderungen der verschiedenen BearbeiterInnen farblich unterschieden.

Die Etherpad-Dokumente erreicht man durch eine URL und normalerweise kann jeder, der die URL kennt, die Etherpadinhalte lesen. Einige Etherpad-Anbieter bieten aber die Möglichkeit, Etherpads durch Passwörter zu schützen.

Was kann man mit einem Etherpad tun?

Ein Etherpad ist ein einfaches Tool, das durch seine einfache Bedienbarkeit zur Mitarbeit einlädt und eine einfache, schnelle und unkomplizierte kollaborative Textbearbeitung ermöglicht. Die Lernenden können gemeinsam an einem Dokument arbeiten, miteinander kommunizieren und den eigenen und den Gedankengang der Anderen verfolgen, Texte ergänzen und vervollständigen. So ist das Tool sehr gut für Aktivitäten geeignet, bei denen die Erstellung und die Bearbeitung verschiedener Texte eine wichtige Rolle spielt.

Es können themen-, gruppen- oder personenbezogene Pads angelegt werden. Themenbezogene Pads kann/soll die ganze Gruppe gemeinsam bearbeiten. In den gruppenbezogenen Pads arbeiten vordefinierte Gruppen. In den Pads, die für Personen gedacht sind, arbeitet nur die Person, für die das Etherpad erstellt wurde. In diesem Fall gibt es pro GruppenteilnehmerIn jeweils ein Pad. Für die Kommunikation während der Bearbeitung der Inhalte steht ein integrierter Chat zur Verfügung.

Ein Etherpad ist beispielsweise geeignet für

– Brainstorming

– Themenfindung

– Gruppenbildung.

– Gemeinschaftliche Bearbeitung von Texten wie (z.B. Übersetzungen von fremdsprachlichen Texten, oder die Korrektur verschiedener Texte, etc.)

– Notieren von Links, die zu einem bestimmten, vordefinierten Thema gehören

– Sammlung von bibliographischen Informationen

– Erstellung von Glossaren in Gruppenarbeit, als Vorstufe, bevor die Texte in ein Wiki oder in ein anderes Programm eingepflegt werden

– Verfassung von Protokollen

– Kollaborative Analyse von Fallbeispielen

Bei diesem Tool liegt der Schwerpunkt auf der inhaltlichen, kollaborativen Texterstellung und -bearbeitung. Das Erlernen von technischen Textformatierungstools, die in Software wie Microsoft Word oder OpenOffice üblich sind, ist hier nicht vorgesehen. Der Text muss nach der Fertigstellung im Etherpad in einer anderen Software eingefügt und formatiert werden.

Die Koordination des gemeinsamen Schreibens in einem Etherpad darf nicht unterschätzt werden. Man muss den möglichen Zeitaufwand in den Ablauf und in die Organisation der Unterrichtseinheit  berücksichtigen.

Erfahrungen aus der Praxis:

Ich habe das Tool in meiner B2 Gruppe eingesetzt. Das Thema im Buch war Protokoll schreiben. Dazu haben wir uns ein Video über ein Teammeting angeschaut, dann mussten die Schüler, die vorher in Gruppen aufgeteilt wurden, nach den gelernten Prinzipien von diesem Meeting ein Protokoll erstellen. Anschließend haben wir uns die im Etherpad angefertigten Protokolle der Gruppen gemeinsam angeschaut.

Klicken Sie auf das Bild zum Video!

Ein Etherpad können Sie HIER ausprobieren!

Leave a Reply

Your email address will not be published.